„Eine karmische Reise – Reinkarnation“

Jenseits

Event details

  • Sonntag | 7. September 2014 to Donnerstag | 11. September 2014
  • 19:00 - 13:00
  • Alpengasthof Pension BERGFRIED Familie GÖSSERINGER Gschriet 19, A 9702 FERNDORF/Kärnten
  • +43 / 4246 / 72 000
  • 20Attendees
  • 2Staff members

JENSEITS DER ZEIT

[wpdm_file id=103]

Es wird uns vielleicht niemals gelingen, zu beweisen, dass wir früher einmal gelebt haben. Selbst wenn es gelänge, Namen, Daten und Orte durch Nachforschen zu verifizieren, so ist noch immer nicht bewiesen, dass wir zu jener Zeit, an jenem Ort auch wirklich gelebt haben. Aber auch ohne schlüssige Beweise ist die Auseinandersetzung mit diesem Thema außerordentlich bereichernd.
Reinkarnation bedeutet für verschiedene Menschen verschiedene Dinge. Es handelt sich um eine Theorie, eine Philosophie, ein Glaubenssystem und eine Lebenshaltung. Betrachtet man dieses Modell näher, beinhaltet es die Möglichkeit, Ungerechtigkeiten und Leiden zu verstehen und vermittelt uns Einblicke in die Verschiedenartigkeit menschlicher Existenzen.

Noch wichtiger ist die Tatsache, dass wir durch dieses System eine Möglichkeit in die Hand bekommen, für unser Verhalten und für unser Leben selbst die Verantwortung zu übernehmen. Wir erkennen, dass wir nicht Opfer unseres Schicksals sind, sondern sein Meister und Schöpfer. Alles was wir heute sind, ist die Summe unserer „Vergangenheiten“ und alles, was wir morgen sein werden, ist dadurch bestimmt, wie wir heute leben. Diese Auswirkung von Handlungen und Gedankenmuster eines vorangegangenen Lebens auf ein nachfolgendes wird als KARMA bezeichnet.
Vielleicht sollten wir statt „vergangene“ Leben lieber „andere“ Leben sagen. Denn sobald wir aus dem Zeitrahmen des Jetzt hinaustreten, stellen wir fest, dass die Zeit nicht mehr linear und chronologisch verläuft, sondern in Form einer Spirale, die sich um uns herum befindet, so dass sich alles gleichzeitig abspielt.
Vom Zentrum der Spirale aus können wir überall hin gelangen und alles kann ins jetzige Leben geholt werden.
Karma ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet einfach „Tat“ oder „Handlung“. Es ist ein Prinzip, das in einigen geistigen Gesetzen seine Wurzeln hat, aber in erster Linie im Gesetz der Kausalität, dem Gesetz von Ursache und Wirkung, von Säen und Ernten und es hat zum Ziel, alles in Harmonie, in Ausgleich zu bringen.

KARMA ist kein einengender oder strafender Faktor, sondern eine Möglichkeit spirituell zu wachsen. Es spiegelt dem Individuum seine selbstgeschaffenen Lernthemen solange im AUSSEN, bis es diese im INNEN angenommen und durch Erkenntnis aufgelöst hat. Karma hat nichts mit Vergeltung zu tun, sondern bietet uns Lernchancen. Es ist nichts Statisches, wir erschaffen es mit all unseren Taten, nicht nur jenen in der Vergangenheit.
Durch meine jahrelange Erfahrung als Medium für Karma-Readings erlebe ich es als etwas zutiefst Individuelles und Subtiles. Ich bin durch diese Erfahrungen überzeugt, dass sich unser Karma wandeln lässt, indem wir in unsere Vergangenheit zurückgehen. Spannungs-situationen, Widerstände, Krankheiten, als negativ bewertete Ereignisse werden durch das Verständnis der Vergangenheit angenommen und transformiert. Das Leben ist ein einziger fortschreitender Prozess der Verarbeitung karmischer Themen, jedoch sind die Ursachen unserer Blockaden oft nicht so leicht erkennbar, um sie alleine bewusst zu verändern. Zugrunde liegende Verhaltensmuster, erlernt und bestätigt in vielen Leben, lassen sich oft nicht durch unser Alltagsleben lösen, oft auch nicht mit bewusster spiritueller Arbeit.

Wenn wir hingegen die Leben in Erfahrung bringen, in denen diese Glaubenssätze in Zusammenhang mit Erlebtem entstanden sind und verstehen, dass diese im gegenwärtigen Leben nur hinderlich sind, können diese losgelassen oder transformiert werden. Aus dem Verstehen der Vergangenheit kann Heilung in der Gegenwart stattfinden
Über verschiedene Techniken der Erfragung können wichtige Erkenntnisse über KARMA-Erfahrung und das momentan wichtigste LERNTHEMA gesammelt werden. Hierbei werden über die Kommunikation mit dem Inneren Kind und dem Hohen Selbst zu bearbeitende Themen an die Oberfläche gebracht und bearbeitet. Da Karma angesammelte Erinnerung ist, kommt man auch ohne hellseherische Fähigkeiten an diese heran. Durch bestimmte Fragetechniken, durch die Arbeit mit Pendel und Rute, durch Meditation, mit Reiki 2, durch telepathische Arbeit, durch Psychometrie und Hellsehübungen wird in diesem Seminar Karma erforscht.
KARMA-Aufarbeitung geschieht über die Bewusstwerdung des ursächlichen Ereignisses, dessen persönliche Annahme, der bewussten Lernerfahrung, Neutralisation mit bestimmten Ritualen, Auflösung, Ent-Schuldigung, Verzeihung und schließlich Erlösung durch wechselseitige Vergebung und Selbstvergebung. Auch durch geführte Einzelmeditationen können traumatische Erlebnisse in früheren Leben verändert werden, indem man die Person vor ein prägendes Geschehen stellt und eine andere Entscheidung treffen lässt, die zu einer positiven Erfahrung führt. Damit wird das negative Erlebnis vom positiven überlagert und Karma ausgeglichen.

SEMINARLEITUNG:
Gerlinde STELZL-HARTMANN

SEMINARZEITEN:
BEGINN SO 07.09.2014 UM 19 UHR
ENDE: Do 11.09.2014 UM 13 UHR